Veranstal­tungen

Mein Kind ist tot- wie kann ich weiterleben?

Gottesdienst zum Gedenken an unsere verstorbenen Kinder und Geschwister am Sonnntag 08. Dezember 2018 um 17.00 Uhr in der Gertrudenkapelle Uelzen

Der Tod eines Kindes oder Geschwisters verändert das eigene Leben tiefgreifend. Wer diesen Weg gehen muss, braucht Liebe, Kraft und Gemeinschaft.

Weltweit werden am 2. Sonntag im Dezember an vielen Orten Gottesdienste im Gedenken an verstorbene Kinder abgehalten. Auch in Uelzen wollen wir uns in einem besonderen Gottesdienst  zum Gedenken an  unsere Kinder, für unseren Weg mit der Trauer stärken. Der Gottesdienst wird von der Gruppe der “Verwaisten Eltern Uelzen“ vorbereitet.

Eingeladen sind trauernde Eltern, Geschwister, Großeltern, Verwandte und alle Freunde, die uns in unserer Trauer begleiten.

Die Ansprache wird Propst Hagen halten.

Kontakt zur Gruppe: Sabine Grube 05806/620

Trauerseminar am Meer

„Die Mitte der Nacht ist der Anfang eines neuen Tages“ 

Für Menschen, die  um einen vertrauten Menschen trauern oder andere Abschiede verarbeiten müssen, findet regelmäßig im November ein mehrtägiges Trauerseminar am Meer (Spiekeroog oder ZIngst) statt.  Es bietet Gelegenheit zum Austausch, vermittelt Verständnis für das Erleben der eigenen Trauer und gibt Anregungen für den persönlichen Trauerweg. Einfühlsame Impulse, hilfreiche Informationen, Andachten, kleine Rituale und Übungen sowie Zeit zum Ausruhen, für Spaziergänge und Gespräche stehen auf dem Programm.

Begleitet wird das vom Kirchenkreis Uelzen und der EEB Niedersachsen angebotene Seminar von den in Trauerarbeit erfahrenen klinik-Seelsorgerinnen Diakonin Anja Köster-Roes und Pastorin Birgit Hagen.
Informationen Birgit Hagen, Tel.: 05821 82-6315 oder 0581-5116 (Propsteibüro); E-Mail: b.hagen(at)hgz-bb.de